Große Freude

Die Halbzeitdritten Christina Hengster und Sanne Dekker konnten wieder aufzeigen

Christina Hengster und Bremserin Sanne Dekker konnten nach dem sensationellen dritten Platz in Altenberg auch in Winterberg wieder voll aufzeigen. Nach dem ersten Durchgang waren die beiden Überfliegerinnen in ihrem neuen Bob „Betsy the beast“ sogar noch auf Rang 3. Im Endklassement wurde es dann schließlich der fünfte Platz. Im Gesamtweltcup-Klassement sind sie mit Rang 4 ganz knapp am Podium dran. Die Freude und Zufriedenheit war groß, gelang es doch, das gute Ergebnis vom Weltcupauftakt zu bestätigen. Beide brennen schon auf die kommenden Rennen nächstes Wochenende.

Erstmals seit vielen Jahren stellte der ÖBSV wieder einen zweiten Zweierbob in einem Damen-Weltcuprennen. Pilotin Katrin Beierl und Bremserin Karlien Sleper kamen in ihrem ersten Weltcup-Rennen gleich sensationell auf Platz 10. Ein Top-Ten-Ergebnis hatten sich die zwei definitiv nicht erwartet, ihr Ziel heißt ganz klar, im Weltcup weiter Fuß zu fassen.

Foto: Charlie Booker

Noch keine Kommentare zu "Große Freude"


    Was meinst du?