Erste EM-Bronze-Medaille!

Ausgerechnet am Freitag den 13. gelingt Christina Hengster mit Jennifer Onasanya in Winterberg die erste EM-Bronze-Medaille: „Endlich die ersehnte erste EM-Medaille. Ich bin super glücklich!“ freut sich Christina Hengster. Gemeinsam mit Jennifer Onasanya zählt sie damit zu den ersten EM-Medaillen-Gewinnerinnen eines österreichischen Damen-Zweierbob-Teams. Dass die Fahrt in Winterberg ein Erfolg wurde, lag nicht zuletzt an der Vertrautheit mit der Bahn: „Winterberg ist ein wenig wie Igls, im oberen Bereich sehr gemütlich, ab Kurve 9 geht’s dann zur Sache! In Winterberg waren wir schon bisher in der Bahn meist recht schnell!“

Auf den ersten Platz fuhr das deutsche Team Mariama Jamanka/Annika Drazek, Silber ging an die Russinnen Nadeschda Sergejewa/Anastassia Kohtscherschowa. Der Abstand zur Spitze betrug 1,1 Sekunden: „Die Starts waren sehr gut, meinen zweiten Lauf hätte ich aber noch schneller erwartet“, resümiert Christina.

Das Rennen in Winterberg war gleichzeitig auch ein Weltcuprennen – in der WC-Gesamtwertung reichte es für unser Bobteam immerhin noch für Platz 6 – damit bleibt das Bobteam Hengster weiterhin das beste europäische Duo im Damen-Weltcup.

Der nächste Weltcup-Wettbewerb findet schon am kommenden Samstag, den 21.01.2017, in Königssee statt.

Noch keine Kommentare zu "Erste EM-Bronze-Medaille!"


    Was meinst du?