Die Genussbahn bringt Platz 5

Am Freitag erlangten Christina Hengster und Anschieberin Sanne Dekker den 5. Platz beim Weltcup in St. Moritz (CH). Zwar fuhren die beiden knapp am Stockerl vorbei, die Freude ist dennoch sehr groß: „Es war ein gutes Rennen.“, so Christina Hengster. „Im ersten Lauf waren wir unten raus die allerschnellsten!“ Die Abstände fielen im Spitzenfeld insgesamt recht knapp aus – der Abstand zwischen erstem (Meyers Taylor / Jones – USA) und zweitem Platz (Humphries / Lotholz – Kanada) betrug nur ein Hundertstel – was vor allem auch an der Bahn liegt: „Die Bahn ist sehr schnell, aber durch die langen Kurven gut zu meistern. St. Moritz bleibt für mich die Genussbahn einer jeden Anschieberin. Die Bobs schleichen kaum hörbar durch den Natureiskanal – den einzigen der Welt übrigens! Diese Erfahrung zu machen ist grandios! “, beschreibt Christina den Charakter der Bahn. Aber nicht nur die Bahn hat es dem Bobteam angetan: „Auch das Flair von St. Moritz selbst ist super, es ist sicher einer unserer Lieblingsorte.“

In der Weltcup Gesamtwertung verteidigt Christina Hengster ihren dritten Platz nach Kailie Humphries (CAN) und Jamie Poser Greubel (USA). Damit bleibt das Bobteam Hengster das einzige europäische Team unter den ersten vier Plätzen. Insgesamt haben die Sportlerinnen nun bereits fünf von acht Weltcup-Rennen bestritten, das nächste Rennen findet am Freitag, den 27.01.2017 um 10.00 Uhr in Königssee statt.

Noch keine Kommentare zu "Die Genussbahn bringt Platz 5"


    Was meinst du?